zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Geländeeinschnitt 


Themengebiet: Topographie

Bedeutung:
- natürlicher Geländeeinschnitt: Durch Wasserausfurchung entstandene meist langgestreckte Vertiefung im Gelände.
- künstlicher Geländeeinschnitt: Durch Erdaushub beim Bau von Land- und Wasserstraßen, Eisenbahnen usw. entstandene Vertiefung, deren Böschungen je nach Standfestigkeit des Bodens verschieden geneigt sein können. Sie können auch getreppt sein.

Quellen:
Fachwörterbuch Benennungen und Definitionen im deutschen Vermessungswesen

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 13.08.2002



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster