zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Globales Beleuchtungsmodell 

engl.: Global illumination model
Themengebiet: Computergraphik

Bedeutung:
Ein globales Beleuchtungsmodell berücksichtigt bei der Berechnung der Intensität bzw. der Farbe eines Objektpunkts neben dem direkten Lichteinfall von Lichtquellen zusätzlich das indirekt einfallende Licht, das nach Reflexion(en) an oder Transmission (en) durch die eigene oder andere Oberflächen in diesem Punkt eintrifft. Man spricht an dieser Stelle von der Berücksichtigung der direkten und der indirekten Beleuchtung.

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 28.11.2003



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster