zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Videokamera 

engl.: Video camera
Themengebiet: Vermessung, Geodäsie

Bedeutung:
Eine Videokamera ist ein optoelektronisches System zur flächenhaften Bildaufnahme. Es werden insbesondere unterschieden:
die Röhrenkamera, bei der ein Bild als Ladungsbild zwischengespeichert und danach elektronisch abgetastet wird,
die CCD-Kamera, bei der durch eine flächenhafte Anordnung von Sensorelementen ein digitales Bild erzeugt wird.

Quellen:
Deutsches Institut für Normung e.V. - Normen und Regelwerke

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 19.09.2002



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster