zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Optische Platten 

engl.: Optical disk
Themengebiet: Allgemeine Informatik

Bedeutung:
Optische Platten haben mit der CD-ROM allgemeine Verbreitung gefunden. Technologien wie CD-R und CD-RW, aber auch die Vergrösserung der Kapazitäten durch DVD lassen diesen Markt weiter wachsen. In diesen Bereich fallen auch magneto-optische Technologien mit ebenfalls wachsenden Kapazitäten.
Die CD-ROM hat sich sowohl im Audio- wie auch im Computerbereich einen festen Platz erkämpft. Durch die Entwicklung der CD-R (einmal beschreibbar) und der CD-RW (mehrfach beschreibbar) haben sich diese Technologien eine Platz im Markt sichern können. Etwas anders sieht es bei der DVD (Digital Versatile Disk) aus. Diese Technologie wird unter Umständen die CD-ROM aus einigen Bereichen verdrängen können, da die Kapazität einer Disk um ein Vielfaches höher liegt.
Parallel zu den Entwicklungen im DVD-Bereich, wird auch an der Entwicklung einer MO-Video-Platte gearbeitet. Diese so genannte MO-7 (ASMO) soll über eine Speicherkapazität von 6,1 GB verfügen. Gleichzeitig brachten Laufwerkhersteller wie Maxoptix ebenfalls Nachfolgeprodukte auf den Markt, die mit 5,2 GB eine Verdopplung der momentanen Kapazität erreichten. Die Entwicklung im optischen Datenspeichermarkt geht zur Zeit mit grossen Schritten voran. Aktuelle Technologien sind ? BluRay und UDO. Die OSTA (Optical Storage Technology Association) hilft beim Gewinnen eines Überblicks über derzeitige und zukünftige Technologien.

Internetverweise:
http://www.osta.org

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 29.08.2008



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster