zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

GALILEO 


Themengebiet: GPS
Luft- und Raumfahrt
Precision Farming
Vermessung, Geodäsie

Bedeutung:
Auf Initiative der Europäischen Kommission mit der Europäischen Raumfahrtagentur (ESA) geplantes rein ziviles Satellitennavigationssystem mit Positions-, Zeit- und Kommunikationsdienst. Das System soll zu GPS und GLONASS sowie auch zu terrestrischen Systemen wie LORAN-C kompatibel sein und will eine Positionierungsgenauigkeit im Meterbereich anbieten. Der Zweifrequenzempfang ist als Standard vorgesehen. Am 10. Juni 2003 wurde die Gründungsurkunde für das gemeinsame Unternehmen GALILEO durch EU und ESA unterzeichnet. Unter dem Namen GIOVE sind erste Versuchssatelliten seit 2005 im Orbit. Galileo soll aus 30 Satelliten (27 aktiv, 3 Reserve) verteilt auf 3 Umlaufbahnen in 23500 km Orbithöhe und mit einer Inklination von 56 Grad zum Äquator bestehen. Die Umlaufdauer beträgt etwa 14.5 Stunden. Daneben soll es regionale Ergänzungen durch geostationäre Satelliten geben (EGNOS). Galileo ist diensteorientiert: Neben dem frei zugänglichen Basisdienst (Open Service) für den Massenmarkt sind kommerzielle (Commercial Service) und regulierte Dienste (Safety of Life Service und Public Regulated Service) geplant. Die Aufbauphase läuft bis 2013, danach soll die Operationsphase beginnen. Mit einer vollen Operationsfähigkeit wird ab 2014 zu rechnen sein.

Quellen:
Auernhammer, H. Precision Agriculture - Lexikon

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 13.07.2010



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster