zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Umlegung 

engl.: Reallotment, replotting, reparcelling, reallocation, consolidation in building areas
Themengebiet: Planung

Bedeutung:
Eine Bodenordnungsmaßnahme nach dem Bundesbaugesetz zur Erschließung oder Neugestaltung von bebauten oder unbebauten Gebieten, durch die entsprechend den Festsetzungen eines Bebauungsplanes nach Lage, Form und Größe, der baulichen oder sonstigen Nutzung zweckmäßig gestaltete Grundstücke entstehen. Sie ist insbesondere dadurch gekennzeichnet, dass
- die Rechtsverhältnisse an den Grundstücken den verbindlichen Plänen und/oder maßgeblichen sonstigen baurechtlichen Vorschriften angepaßt werden,
- die Grundflächen für Erschließungsanlagen in der Regel in gleichen Anteilen von allen Grundeigentümern aufgebracht werden,
- die Substanz des Grundeigentums grundsätzlich nicht gemindert wird.

Quellen:
Fachwörterbuch Benennungen und Definitionen im deutschen Vermessungswesen

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 17.01.2006



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster