zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

V.24 


Themengebiet: Allgemeine Informatik

Bedeutung:
V.24, entwickelt von der ITU, ist eine Schnittstelle, die über 15 Meter 20 Kbit/s überträgt. Sie ist die wohl am meisten verbreitete Technologie zum Anschluss von Data Terminal Equipment (DTE), der ersten oder aber letzten Einheit in einer Kommunikation, die in der Regel mit einem Telekommunikationsanschluss (z. B. einem Modem) angebunden ist. Dabei ist V.24 unabhängig von der Art der Übertragung. Sowohl synchrone als auch asynchrone Übertragungen werden unterstützt. Die physikalische Schnittstelle ist der Miniatur D-Sub Steckverbinder mit 25 Polen.

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 07.08.2003



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster