zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Boolesche Algebra 

engl.: Boolean algebra
Themengebiet: Allgemeine Informatik

Boolesche Operatoren  
Boolesche Operatoren
Bedeutung:
Auch Schaltalgebra oder logische Algebra genannt. Bezeichnung für eine auf zweiwertigen Symbolen, üblicherweise 0 und 1, aufbauende Logik. Sie ist prinzipiell eine Methode, um logische Funktionen zweiwertiger (binärer) Variablen mathematisch zu beschreiben. Jeder Aussage und Aussagenverknüpfung wird dabei ein Wert aus einem zwei Werte enthaltenden Wertevorrat zugewiesen. Da sich die Boolesche Algebra auf nur zwei Zustände stützt, wie sie auch bei der binären Darstellung von Zeichen verwendet werden, können mit ihr Schaltungen entwickelt werden, die helfen, binäre Zusammenhänge schaltungstechnisch zu realisieren. Da sich aus einzelnen Schaltungen ganze Schaltkreise und Mikroprozessoren zusammensetzen, waren die Entwicklung der Booleschen Algebra und später ihre Nutzung bei binären Schaltungen entscheidende Schritte zur Entwicklung des Computers.

Quellen:
Klußmann, N. Lexikon der Kommunikations- und Informationstechnik Telekommunikation - Datenkommunikation - Multimedia - Internet

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 05.08.2002



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster