zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Lotabweichung 


Themengebiet: Geo-Informationssysteme
Vermessung, Geodäsie

Bedeutung:
Als Lotabweichung bezeichnet man den Winkel zwischen der gravimetrischen Lotrichtung (Geoidnormale), auf die sich praktische Messungen beziehen, und einer theoretisch definierten Lotrichtung (Ellipsoidnormale). In der Bundesrepublik Deutschland schwanken die Lotabweichungen im Bereich von meh-reren Sekunden.

Quellen:
DIN-FB-GI
Resnik, B., Bill, R. Vermessungskunde für den Planungs-, Bau und Umweltbereich mit CD-ROM

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 16.07.2010



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster