zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Quantisierungsrauschen 

engl.: Quantisation noise
Themengebiet: Elektronische Systeme

Bedeutung:
Unerwünschtes Rauschen, das durch den Qualitätsverlust eines Signals bei der Quantisierung und später bei der Digital-Analog-Wandlung (A/D) entsteht. Das ursprünglich analoge Signal, das jeden beliebigen Wert annehmen kann, lässt sich durch die Abbildung in eine endliche Zahl diskreter Werte später nicht wieder originalgetreu rekonstruieren. Die Differenz zwischen dem Originalsignal und dem rekonstruierten Signal wird als Quantisierungsfehler bezeichnet, der als Quantisierungsrauschen meßbar ist.

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 19.09.2002



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster