zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Wasserlinienverfahren 

engl.: Water line method
Themengebiet: Topographie

Bedeutung:
Ein spezielles Aufnahmeverfahen für trockenfallende Wattflächen (aerophotogrammetrische Serien-Einzelbildaufnahme), bei dem aus der veränderlichen Lage der Wasserlinie im Verlauf einer Halbtide ein Formlinienbild des Geländes erhalten wird, das mit Hilfe von Pegelablesungen oder Höhenpaßpunkten in ein Höhenlinienbild überführt werden kann.

Quellen:
Fachwörterbuch Benennungen und Definitionen im deutschen Vermessungswesen

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 10.09.2001



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster