zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Asynchronous Transfer Modus (ATM) 

dt.: Asynchroner Übertragungsmodus
Themengebiet: Allgemeine Informatik

Bedeutung:
Asynchronous Transfer Mode (ATM) ist eine schnelle, dienstorientierte, asynchrone, paketvermittelnde Übertragungstechnologie, welche hauptsächlich für den Einsatz in Weitverkehrsnetzen entwickelt wurde. Allerdings hat ATM auch in einigen lokalen Netzen Einzug gehalten. Wird seltener auch Cell Relay genannt. ATM ist ein Verfahren zur Datenübertragung in Hochgeschwindigkeitsnetzen, bei dem die Daten in Zellen fester Länge unterteilt und zur Übertragung von Sprache, Daten, Audio und Video verwendet werden können. ATM gestattet abgestufte Übertragungsraten im Bereich von 25 bis 652 Mbps.

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 07.08.2003



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster