zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Hybrides DGM-Modell 

engl.: Hybrid DTM model
Themengebiet: Digitales Geländemodell

Bedeutung:
In hybriden DGM-Modellen werden Gittermodelle und Dreiecksmodelle kombiniert. Dabei werden die Vorteile der Gittermodelle (regelmäßige Struktur, geringer Speicherbedarf, einfache Verwaltung) durch lokale Dreiecksvermaschungen entlang von Strukturinformationen (Bruchkanten) ergänzt.

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 22.12.2003



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster