zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Portable Document Format (PDF) 

engl.: Portable Document Format
Themengebiet: Allgemeine Informatik

Bedeutung:
Bezeichnung eines auf PostScript basierenden und vom Hause Adobe 1993 vorgestellten Dateiformats, um elektronisch formatierte Dokumente speziell im Hinblick auf das Internet speichern und austauschen zu können. Zum Betrachten von PDF-Dateien wird eine spezielle Software wie z.B. der kostenlose Adobe Acrobat Reader benötigt. PDF wurde um Funktionalitäten zum Definieren von Hyperlinks, Kompression und Verschlüsselung erweitert. PDF-Dateien sind in den seltensten Fällen zur Weiterverarbeitung gedacht. Sie sind als eigenständige Dateien herunterzuladen. Bei PDF handelt es sich zudem um ein layoutorientiertes Format, dessen Ziel es ist , möglichst genau das Original wiederzugeben, sowohl auf dem Monitor als auch auf dem Papier. Üblicherweise dient PDF daher der Definition von elektronisch publizierten Dokumenten in ihrer endgültigen Form. PDF kann Text wie auch Graphik gleichermaßen gut darstellen, weshalb es auch im GIS-Bereich zur Publikatioon von Karten genutzt wird, in die auch hineingezoomt werden kann. Auch seine einstellbaren Schutzmechanismen sind als Vorteil zu sehen, um einen Mißbrauch (Raubkopie) zu vermeiden. PDF-Viewer sind kostenlos und für alle gängigen Client-Plattformen verfügbar. PDF entwickelt sich zunehmend zum dominierenden Format auch im Archivumfeld, weil neben der universellen Verfügbarkeit des Formates mit ? PDF/A ein von der ISO verabschiedeter Standard auf PDF-Basis für die Langfristarchivierung verfügbar ist.

Internetverweise:
Adobe Systems Inc.

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 24.08.2011



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster