zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Migration 


Themengebiet: Liegenschaftswesen
Vermessung, Geodäsie

Bedeutung:
M. bezeichnet den Prozess der Überführung von gemäß dem AdV-Standard geführten ALK-ALB- und ATKIS-Daten in das neue AFIS-ALKIS-ATKIS-Datenmodell. Hierbei werden verschiedene Teilschritte unterschieden:
- Vormigration bezeichnet die erste Prüfung und Vorbereitung der Daten. Dies ist insbesondere notwendig, wenn in einem Bundesland sehr heterogene und nicht immer qualitativ den ALK-ALB-Stand erfüllende Daten vorliegen. Die Vormigration stellt die Migrationsvoraussetzungen her.
- Migration ist der eigentliche Überführungsschritt in die Datenhaltungskomponente (DHK) von ALKIS. Sie endet i.d.R. mit dem NAS-Einrichtungsauftrag.
- Nachmigration bezeichnet Qualifizierungsarbeiten an den migrierten Daten.
- Rückmigration bedeutet die Rücküberführung von ALKIS in ALK-ALB-Strukturen.

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 18.11.2005



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster