zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Hit 

dt.: Treffer
Themengebiet: Internetsysteme

Bedeutung:
Jargon für die Abfragen eines Teilnehmers von Informationen aus Online-Diensten aus Sicht desjenigen, der die Informationen bereitstellt und der nur an der Statistik interessiert ist, wie oft welche Informationen abgerufen werden. Hat eine Homepage z.B. 1 500 Hits pro Tag, bedeutet dies, dass 1 500mal auf sie zugegriffen wurde. Es ist damit keine Aussage gemacht worden, ob es sich um Zugriffe verschiedener Teilnehmer handelt oder wie lang diese Zugriffe waren. Daher klassifiziert man noch Qualified Hits, die nicht durch zufälliges Surfen auf die Homepage für kurze Zeit zustandegekommen sind, sondern bei denen z.B. Informationen gezielt angefordert wurden oder mehrere hierarchisch tiefer gelegene Seiten der Site ebenfalls abgerufen wurden. Überdies sind bei Qualified Hits Anfragen von Programmen (Suchmaschinen) an die Site ausgeschlossen. Mehrere Hits ein und desselben Nutzers auf einem Server sind als Visit definiert. Dabei wird üblicherweise eine Zeit definiert, ab der bei keiner weiteren Aktivität des Nutzers ein erster Visit als beendet gilt. Die Werbeindustrie in Deutschland definiert diese Zeit als 30 Minuten. Eine weitere Größe ist die der Nettonutzer, die mehrere Hits des gleichen Nutzers innerhalb der Beobachtungsperiode als einen Hit zählt. Bei der Ermittlung dieser Zahlen können Cookies verwendet werden.

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 22.08.2002



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster