zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Ringtopologie 

engl.: Ring topology
Themengebiet: Allgemeine Informatik

Bedeutung:
Bei den Ringtopologien werden die Daten seriell in einer Richtung übertragen und in der Regel von Station zu Station sequenziell weitergereicht. In der Regel gibt es eine Station, die die Steuerungsaufgaben in dem Ring übernimmt. Durch die Struktur führt automatisch der Ausfall einer Station zum Ausfall des ganzen Netzwerkes, was allerdings in der Praxis durch Konzentratoren oder Doppelringstrukturen vermieden wird. Bei Ringtopologien steigt die Dauer der Übertragung proportional mit der Hinzunahme weiterer Stationen, was zum einen kalkulierbare Reaktionszeiten ergibt, zum anderen jedoch oft eine geringere Übertragungsgeschwindigkeit ermöglicht. Ringtopologien sind Token Ring und FDDI.

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 07.08.2003



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster