zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Outsourcing 


Themengebiet: Allgemeine Informatik

Bedeutung:
Begriff aus der Betriebswirtschaft. Bezeichnet das Auslagern von (klassischen und bisher im und vom Unternehmen wahrgenommenen) Tätigkeiten aus dem Unternehmen, wie z.B. die Abgabe aller Computeraktivitäten an ein externes Rechenzentrum oder von Wartungsarbeiten an einen Hersteller. Dabei unterscheidet man verschiedene Formen:
- Gründung einer eigenen Tochterfirma und Übergang eigener Anlagen und eigenen Personals in diese.
- Verkauf bislang eigener Anlagen an eine bestehende Fremdfirma und/oder Übergang bislang eigenen Personals an diese Fremdfirma, die in Zukunft entsprechende Aufgaben wahrnimmt.
- Einfache Abgabe der bislang selbst erbrachten Dienstleistungen an eine Fremdfirma, die eigene Anlagen betreut. Dadurch kann es zu einem Personalabbau kommen, sofern das bislang eigene Personal nicht in anderen Unternehmensbereichen eingesetzt wird.

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 11.06.2001



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster