zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Richtlinie 2003/4/EG 


Themengebiet: Recht
Umwelt

Bedeutung:
Die Richtlinie 2003/4/EG setzt die Vorgaben der Aarhus-Konvention in Geminschaftsrecht um. Als Richtlinie bedarf es der Umsetzung in nationales Recht bis zum 14. Februar 2005. Im Gegensatz zum bisherigen UIG kann man nun von einer Bringschuld der Behörden sprechen. Die Behörden müssen also selbstaktiv Informationen verbreiten, welches für viele Fachdaten nun die GIS-Anwendung nahelegt. Von der Informationspflicht sollen alle Informationen erfasst sein, die den Zustand von Luft, Atmosphäre, Wasser, Boden. Land, Landschaft und natürlichen Lebensräumen sowie die Artenvielfalt ind ihre Bestandteile betreffen.

Quellen:
Fischer-Stabel, P. Umweltinformationssysteme

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 30.04.2005



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster