zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

DVD-Laufwerk 

engl.: DVD disk
Themengebiet: Allgemeine Informatik

Bedeutung:
Nachdem die CD-ROM-Kapazität lange Zeit als ausreichend angesehen wurde, entstand auf Druck der Videoindustrie mit DVD (Digital Versatile Disk, ursprünglich: Digital Video Disk) eine neue optische Technologie, die die Kapazität der Medien auf 5,2 GB erweiterte. Durch Verwendung der Rückseite und den Einsatz einer zweiten Datenschicht soll diese Kapazität in Zukunft noch vervierfacht werden. Erreicht wurde diese Kapazitätserweiterung durch eine Verringerung der Mindestlänge für Pits und des Track-Abstands der Windungen. Die DVD-Laufwerke können darüber hinaus alle herkömmlichen CD-Formate lesen. Seit einiger Zeit sind DVD-R-Laufwerke (Recorder) auf dem Markt erhältlich. Allerdings verfügen diese bis jetzt nur über eine Speicherkapazität von 2,6 GB/Seite.

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 07.08.2003



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster