zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Lokale Bodenbeprobung 

engl.: Local soil probes
Themengebiet: Precision Farming

Bedeutung:
Georeferenzierte Bodenbeprobung mit GPS. Abweichend von der Zufallsbeprobung mit Mischproben aus räumlich zufälligen Einstichen je Schlag werden unterschiedliche geo­referenzierte Beprobungsstrategien gewählt: Rasterbeprobungen (1 ha Rastergröße) mit Probeentnahme aus 10 Einstichen um den zentralen Rasterbeprobungsstandort, Mischproben aus Isoertragszonen nach Ertragskartierung (Raster- oder Konturgrafik), georeferenzierte Einzelproben an gleichbleibenden Beprobungsstellen mit navigatorischer Zielsuche. Die Wahl der geeigneten Beprobungsart resultiert aus der vorliegenden lokalen Gesamtinformation nach Kostengesichtspunkten und düngungsstrategischen Überlegungen.

Quellen:
Auernhammer, H. Precision Agriculture - Lexikon

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 18.09.2002



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster