zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

GUI 

engl.: Graphical User Interface
dt.: Graphische Benutzeroberfläche
Themengebiet: Allgemeine Informatik

Bedeutung:
Eine visuelle Oberfläche (genannt Fenster oder Window), die Symbole (Icons) für die Darstellung von Arbeitsflächenobjekten verwendet, die vom Benutzer mit einer Positionierungseinheit (Maus, Trackball) manipuliert werden können. Eingaben von Befehlssequenzen über die Tastatur sind nicht oder nur sehr selten nötig. Wichtiges Merkmal ist die leichte Erlernbarkeit durch intuitive Bedienung. Die zentralen Bedienelemente des GUI werden mit dem Stichwort WIMP (Window, Icon, Menü, Pointer) zusammengefasst. Beispiele für GUIs sind GEM, MacOS, Windows, Windows 95, Windows NT und X/Windows, Look & Feel.
Siehe auch:
Human Multimedia Interaction

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 13.08.2002



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster