zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

DHDN 1990 

dt.: Deutsches Hauptdreiecksnetz 1990
Themengebiet: Bezugssysteme
Vermessung, Geodäsie

Bedeutung:
bezeichnet das Lagebezugsnetz und besteht aus drei Netzblöcken. Zwei davon bedecken das Gebiet der alten Bundesländer und beziehen sich auf das Referenzellipsoid von Bessel. Zentralpunkt ist der Hauptdreieckspunkt Rauenberg. Dieses System wird auch als Potsdamer Datum bezeichnet. Der dritte Block umfasst das Gebiet der ehemaligen DDR und ist auf den Zentralpunkt Pulkowo und das Krassovski-Ellipsoid bezogen. Andere Bezeichnung für diesen Teil ist auch System 42/83.

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 15.06.2001



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster