zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Computer Aided Design (CAD) 

dt.: Rechnergestütztes Zeichnen und Entwerfen
Themengebiet: Allgemeine Informatik
CAD

Bedeutung:
In den 80er Jahren aufgekommene Bezeichnung für die Benutzung von Graphikprogrammen auf Workstations, insbesondere in der Automobilindustrie, dem Maschinenbau und der Architektur. CAD-Systeme dienen dem interaktiven geometrischen Modellieren in 2D und 3D im Rechner mit den Komponenten Beschreibung, Entwicklung, Bearbeitung, Speicherung und Darstellung. Heute versteht man CAD als Sammelbegriff für die verschiedensten Aktivitäten im Maschinen- und
Anlagenbau, in Elektronik und Elektrotechnik, in Planung und Bauausführung
und nicht zuletzt in der raumbezogenen Datenverarbeitung. Bekannte CAD-Produkte sind AutoCAD, CADdy, Microstation. Auf CAD-Systemen aufbauend sind auch GIS-Produkte entwickelt (sogenannte CAD-GIS).

Quellen:
Peter, N. Lexikon der Bautechnik 10.000 Begriffsbestimmungen, Erläuterungen und Abkürzungen
Klußmann, N. Lexikon der Kommunikations- und Informationstechnik Telekommunikation - Datenkommunikation - Multimedia - Internet

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 05.08.2002



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster