zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

ISODATA 

engl.: Iterative Self-Organizing Data Analysis Technique
Themengebiet: Fernerkundung

Bedeutung:
Ein iterativ arbeitender Klassifikationsansatz, bei dem die Gesamtheit der Bildelemente im Merkmalsraum schrittweise in Teilgesamtheiten aufgeteilt wird. Die iterative Gruppierung in Cluster erfolgt anhand der spektralen Distanz zu dem Mittelwert einer zuvor über die statistischen Gesamtparameter definierten Gruppe von Klassen. Das betrachtete Pixel wird der Klasse zugeordnet, zu der es die geringste spektrale Distanz besitzt.

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 17.12.2001



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster