zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Höhenmessung 

engl.: Altimetry, height measurement
Themengebiet: Landesvermessung
Vermessung, Geodäsie

Bedeutung:
ist die Messung des senkrechten Höhenunterschiedes von Punkten, die einen mehr oder weniger großen seitlichen Abstand aufweisen. Der senkrechte Höhenunterschied bezieht sich deshalb auf eine waagerechte Bezugsgerade oder -ebene. Die Ermittlung von Höhen kann geschehen durch:
- geometrisches Nivellement,
- hydrostatisches Nivellement,
- trigonometrische Höhenmessung,
- tachymetrische Höhenmessung,
- barometrische oder andere Höhenmessmethoden.
- Photogrammetrisch erfolgt die Bestimmung der Höhen von Einzelpunkten oder Höhenlinien aus Luftbildern durch Stereoausmessung.

Quellen:
Peter, N. Lexikon der Bautechnik 10.000 Begriffsbestimmungen, Erläuterungen und Abkürzungen
Fachwörterbuch Benennungen und Definitionen im deutschen Vermessungswesen

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 16.09.2001



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster