zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

CMYK-Farbmodell 

engl.: Cyan, Magenta, Yellow, Black colour model
Themengebiet: Computergraphik

Bedeutung:
Bezeichnung für ein subtraktives Farbsystem, eine Erweiterung des CMY-Farbmodells. Dabei lassen sich alle anderen Farben aus diesen Farben herstellen. Oft verwendet in der Druckindustrie. Der Buchstabe K aus dem Black wurde anstelle des B gewählt, um eine Verwechslung mit der Farbe BLUE im RGB-Farbmodell für ein anderes, additives Verfahren auszuschließen. Durch das Mischen der vier Farben kann jede Farbe gebildet werden. Einer der wesentlichen Vorteile dieses Systems ist es, dass Farbtabellen verwendet werden können. Diese Farbtabellen, wie z.B. das True Match System, zeigen die Ergebnis, die sich aus der Mischung der vier Farben ergeben. Zu jeder Farbe ist der prozentuale Anteil der vier Grundfarben angegegben, die wiederum zur Deifintion derFarbe in der Software verwendet werden können. So ergibt sich z.B. eine Orangeton durch die Mischung von 0% Cyan, 60% Magenta, 100% Gelb und 0% Schwarz.
Übergeordnete Begriffe:
Farbmodell

Quellen:
Olbrich, G., Quick, M., Schweikart, J. Desktop mapping Grundlagen und Praxis in Kartographie und GIS-Anwendungen

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 22.03.2004



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster