zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Normalform (NF) 

engl.: Normal form
Themengebiet: Datenbanken

Bedeutung:
Begriff aus der relationalen Datenbankwelt, wobei man unterschiedet zwischen:
- Erste Normalform (NF1): Eine Datenbank liegt in erster Normalform vor, wenn ihre Relationen keine Attribute besitzen, die verschiedene Wertebereiche haben. Die Relation besteht nur noch aus einem Gebilde von Zeilen und Spalten, die Datensätze kommen nur einmal vor und beschreiben Daten, die zu einem Objekt in der realen Welt gehören. In jeder Spalte befinden sich nur Daten, die einem Attribut entsprechen und das Attribut nur einmal in der Relation vorkommt und für jedes Attribut ist nur ein Wert eingetragen.
- Zweite Normalform (NF2): Eine Datenbank liegt in zweiter Normalform vor, wenn sie in erster Normalform vorliegt und kein Attribut einer Relation vom Schlüssel oder Teilen des Schlüssels (wenn der Schlüssel aus mehreren Attributen besteht) abhängt. Bei zusammengesetzten Primärschlüsseln müssen die Nichtschlüsselattribute vom zusammengesetzten Primärschlüssel funktional voll abhängig sein.
- Dritte Normalform: Eine Datenbank liegt in dritter Normalform vor, wenn ihre Relationen in zweiter Normalform vorliegen und zusätzlich keine transitiven Abhängigkeiten zwischen den Attributen bestehen, d.h., ein Attribut, das nicht Teil des Schlüssels ist, darf nicht von einem oder mehreren anderen Attributen abhängen.
- Vierte Normalform: Eine Datenbank liegt in vierter Normalform vor, wenn sie in Boyce-Codd-Normalform vorliegt (BCNF) und zusätzlich höchstens eine Abhängigkeit zwischen den Attributen besteht.
- Fünfte Normalform: Eine Datenbank liegt in fünfter Normalform vor, wenn sie in vierter Normalform vorliegt und nicht in weitere, kleinere Relationen zerlegt werden kann, ohne Informationen zu verlieren.

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 15.11.2004



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster