zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Punktverteilung bei der Geländeaufnahme 

engl.: Point distribution in the terrain
Themengebiet: Topographie

Bedeutung:
Von der richtigen Auswahl und Verteilung der Höhenpunkte hängt die Genauigkeit und die Formenrichtigkeit der Höhenlinien wesentlich ab. Allgemein gilt, dass sämtliche charakteristischen Punkte einzumessen sind. In der Regel legt man die Punkte auf die Geripplinien sowie an die Stellen, wo wichtige Einzelformen zu erfassen sind, z.B. auf Kuppen, Kessel, Sättel, Gefällwechsel und Fußpunkte beim Übergang der geneigten Flächen in die Ebene. Die Punkte sind auf den Geripplinien so anzuordnen, dass sie die Anfangs-, Brech-, End- und Knotenpunkte nach Lage und Höhe erfassen.

Quellen:
Fachwörterbuch Benennungen und Definitionen im deutschen Vermessungswesen

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 19.09.2002



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster