zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Magnetbandspeicher 

engl.: Winchester storage
Themengebiet: Allgemeine Informatik

Bedeutung:
Magnetbandspeicher werden heute hauptsächlich für die Datensicherung von Servern eingesetzt. Die niedrigen Kosten pro Gigabyte für Laufwerk und Bandmedien sowie die sichere Verwahrungsmöglichkeit der Bänder über mehrere Jahre sind hierbei massgebend. Während optische Speicher auch im Zeitalter der DVD noch zu teuer sind, um als günstiges Backup-Medium zu dienen, gewinnt die Datensicherung auf Ultra-ATA-Festplatten durch die fallenden Preise an Auftrieb.
Magnetbandlaufwerke speichern Daten sequentiell auf Blockebene. Dementsprechend liegt ihre Stärke im Schreiben grosser Informationsblöcke in einem kontinuierlichen Datenstrom. Für den schnellen Zugriff auf bestimmte Dateien oder verstreut gespeicherte Informationen sind Magnetbänder hingegen denkbar ungeeignet.

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 07.08.2003



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster