zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Norm 

engl.: Norm; standard
Themengebiet: Normung

Bedeutung:
1. Ein Brauch oder eine Festlegung zur Ordnung des menschlichen Gemeinschaftslebens.

2. Eine Norm ist das herausgegebene Ergebnis der Normungsarbeit. Es ist eine technische Spezifikation, die von einer anerkannten Normenorganisation zur wiederholten oder ständigen Anwendung angenommen wurde, deren Einhaltung grundsätzlich nicht zwingend vorgeschrieben ist. Ihre Nutzung steht jedermann frei. Es werden unterschieden
- Nationale Normen wie DIN-Norm (D), Önorm (AU), SNV-Norm (CH);
- Europäische Norm CEN;
- Internationale Norm (ISO).
Nach deren Typus werden unterschieden:
- Dienstleistungsnorm
- Gebrauchstauglichkeitsnorm
- Liefernorm
- Maßnorm
- Planungsnorm
- Prüfnorm
- Qualitätsnorm
- Sicherheitsnorm
- Stoffnorm
- Verfahrensnorm
- Verständigungsnorm.
Dabei kann eine Norm aufgrund ihres Inhalts zu mehreren der vorstehend aufgeführten Arten gehören.

3. Der Begriff Norm oder Standard hat sich auch etabliert für gewisse Softwarewerkzeuge, die aufgrund ihrer weiten Verbreitung als Quasinorm bzw. Quasistandard gelten, so z.B. das Betriebssystem Windows von MS.

Quellen:
Fachwörterbuch Benennungen und Definitionen im deutschen Vermessungswesen

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 22.12.2003



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster