zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Cross-validation 

dt.: Kreuzvalidierung
Themengebiet: Statistik, Ausgleichung

Bedeutung:
Eine Validierungsmethode, bei der von n-Beobachtungen eine nach der anderen ausgesondert wird, wobei von den übrigbleibenden (n-1)-Beobachtungen n-Schätzungen berechnet werden. Die Statistiken der Schätzungen werden verwendet, um die Übereinstimmung der einzelnen Daten zu überprüfen. In der Geostatistik werden dabei die Kriging-Gleichungen angewandt, um das Variogramm im Hinblick auf die Probedaten zu überprüfen.

Quellen:
Kappas, M. Geographische Informationssysteme

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 28.10.2001



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster