zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Augmented Reality (AR) 

dt.: Erweiterte Realität
Themengebiet: Allgemeine Informatik
Multimedia

Bedeutung:
1. "Erweiterte Realität" ist eine neue Form der Mensch-Technik-Interaktion, bei der dem Anwender Informationen in sein Sichtfeld eingeblendet werden - beispielsweise über eine Datenbrille. Die Einblendung geschieht jedoch kontextabhängig, d.h. passend und abgeleitet vom betrachteten Objekt, z.B. einem Gebäude. So wird das reale Sichtfeld eines Immobilieninteressierten mit Informationen zu freien Immobilien in diesem Gebäude erweitert. Es verschmilzt also die reale und die virtuelle Welt. Ein solches System, das
- reale und virtuelle Objekte miteinander kombiniert,
- interaktiv und in Echtzeit gehandhabt wird und
- reale und virtuelle Objekte 3-dimensional miteinander registriert,
wird AR-System genannt.

2. Unter Augmented Reality (AR) wird die computerunterstützte Visualisierung von virtuellen Inhalten in Verbindung mit der Realität verstanden. Die Realität wird dabei meist über eine Live-Kamera abgebildet, die virtuellen Daten werden in Echtzeit, perspektivisch korrekt und in sechs Freiheitsgraden im Live-Kamerabild dargestellt. Die Verbindung zwischen virtuellem Content und der realen Umgebung basiert dabei meist auf mechanischen, optischen oder sensorischen Tracking Technologien.
- AR kombiniert Realität und virtuelle Realität.
- AR ermöglicht Echtzeitinteraktion.
- Es existiert ein dreidimensionaler Bezug zwischen realen und virtuellen Objekten.

Quellen:
Schilcher, M. (Hrsg.) Geoinformationssysteme 16. Münchner Fortbildungsseminar

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 21.05.2011



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster