zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Linienverfolgung 

engl.: Line following
Themengebiet: Geo-Informationssysteme

Bedeutung:
bezeichnet ein Verfahren, mit dem aus einem Rasterbild (in der Regel gescannte Karte oder Plan) Linien automatisch oder halbautomatisch extrahiert und in Vektoren umgewandelt werden (siehe auch Raster/Vektor-Konvertierung). Die automatische L. erfolgt im Batch-Betrieb und eignet sich sehr gut, um z.B. Höhenlinien zu digitalisieren. Die nutzbringende Anwendung einer halbautomatischen Linienverfolgung - dabei greift der Anwender mit Start und eventuellen Korrekturen interaktiv ein - ist etwas umstritten.

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 18.09.2002



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster