zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Azimut 

engl.: Azimuth
Themengebiet: Vermessung, Geodäsie

Bedeutung:
1. Der Winkel, den der durch einen Punkt an der Himmelskugel hindurchgehende Höhenkreis mit dem astronomischen Meridian bildet. Für geodätische Zwecke wird das astronomische Azimut von Norden über Osten positiv gezählt.

2. Der Winkel, den eine definierte Kurve auf einer Bezugsfläche (z.B. die geodätische Linie auf einem Rotationsellipsoid) mit dem geodätischen Meridian in einem betrachteten Punkt einschließt; das geodätische Azimut wird in der Regel von Norden über Osten positiv gezählt.

Quellen:
Fachwörterbuch Benennungen und Definitionen im deutschen Vermessungswesen

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 19.09.2001



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster