zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Maximum Likelihood Classifier 

dt.: Maximum-Likelihood-Klassifikation
Themengebiet: Fernerkundung

Bedeutung:
Ein Klassifizierungsansatz. Mit einem gegebenen, bekannten Datensatz, der bereits klassifiziert wurde, werden für jede Klasse die Varianz, Kovarianz und Mittelwerte aller Frequenzbänder berechnet. Die daraus resultierenden Wahrscheinlichkeitsfunktionen werden dann verwendet, um andere Pixel den Klassen zuzuweisen, zu denen sie am wahrscheinlichsten gehören.

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 01.07.2001



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster