zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Interaktionsmodellierung 

engl.: Interaction modeling
Themengebiet: Allgemein

Bedeutung:
Mit der Interaktionsmodellierung werden die Organisationseinheiten herausgearbeitet, die an den einzelnen Geschäftsprozessen beteiligt sind. Sie stellt somit die Verbindung zwischen der Prozessmodellierung und der Organisationsmodellierung dar. Ziel ist es, die Interaktionen der Objekte und ihre Reihenfolge in einem Modell zu beschreiben, womit die Folge von Ereignissen und somit das Systemverhalten abgeleitet werden kann. Als Hilfsmittel werden z.B. Ereignispfaddiagramme eingesetzt.

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 14.07.2006



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster