zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Kreuzkorrelationskoeffizient 

engl.: Cross-correlation coefficient
Themengebiet: Vermessung, Geodäsie

Bedeutung:
Der Korrelationskoeffizient pij zweier skalarer Meßwerte xi und xj wird als Kreuzkorrelationskoeffizient bezeichnet, wenn die beiden Meßwerte Realisierungen verschiedener Meßgrößen sind. Kreuzkorrelationen können sowohl zwischen nahezu zeitgleich gewonnenen als auch zwischen zeitlich und örtlich versetzten Meßwerten verschiedener Meßgrößen auftreten.

Quellen:
Deutsches Institut für Normung e.V. - Normen und Regelwerke

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 10.09.2001



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster