zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Physikalisches Datenmodell 

engl.: Physical data model
Themengebiet: Allgemeine Informatik
Datenbanken

Bedeutung:
legt die Organisation der raumbezogenen Daten in der Form von sequentiellen Dateien, direkten Zugriffsdateien oder Listen auf der Platte fest. Aus der Sicht eines DBMS befindet sich das physikalische Datenmodell im internen Schema.

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 19.09.2002



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster