zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Kommunikation 

engl.: Communication
Themengebiet: Allgemeine Informatik

Bedeutung:
Kommunikation findet zwischen Sendern und Empfänger statt. Kommunikation kann wechselseitig oder aber einseitig stattfinden und dient dem Austausch von Information. Treten diese Informationen in Form von Daten, Text, Bildern oder Sprache auf, so spricht man auch von Telekommunikation.
Für erfolgreiche Kommunikation müssen drei wesentliche Voraussetzungen erfüllt sein:
- Es gibt mindestens einen Sender und mindestens einen Empfänger
- Sender und Empfänger sind an ein gemeinsames Medium angeschlossen
- Sender und Empfänger sprechen dieselbe Sprache
Folgende Kommunikationsformen sind zu unterscheiden:
- Einseitige Kommunikation: Bei einseitiger Kommunikation findet der Austausch von Information nur in eine Richtung statt. Der Sender überträgt seine Information über das gemeinsame Medium an den Empfänger. Findet in Folge des Empfanges der Information eine Antwort durch den Empfänger an den Sender statt, so wird diese wiederum als eigenständige einseitige Kommunikation gesehen. Der Empfänger wird zum Sender und umgekehrt.
- Wechselseitige Kommunikation: Im Gegensatz zur einseitigen Kommunikation findet bei der wechselseitigen Kommunikation gleichzeitiger Informationsaustausch statt. Die Kommunikationsteilnehmer sind stets beides: Sender und Empfänger.
- Interaktive Kommunikation: Interaktive Kommunikation ist eine weiterentwickelte Art der wechselseitigen Kommunikation. Der gleichzeitige Informationsaustausch steht hier in einer auf den letzten Informationsaustausch bezugnehmenden Wechselwirkung zueinander. Es entwickelt sich ein Dialog zwischen den Kommunikationsteilnehmern.
- Offene Kommunikation: Von offener Kommunikation (Open System Interconnection) spricht man, wenn Kommunikationsteilnehmer standardisierten Regeln zur Kommunikation folgen. Durch die Standardisierung der Regeln der Kommunikation können alle potentiellen Kommunikationsteilnehmer sicherstellen, dass sie mit möglichst vielen anderen potentiellen Kommunikationsteilnehmern kommunizieren können. Die Möglichkeit der Kommunikation steht also allen potentiellen Kommunikationsteilnehmern offen.

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 07.08.2003



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster