zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Raster-Vektor-Konvertierung 

engl.: Raster-to-Vector Conversion
Themengebiet: Geo-Informationssysteme

Bedeutung:
ist ein Verfahren der Bildverarbeitung, um Rasterdaten in Vektordaten zu überführen. Das erfolgt in der Regel in zwei Schritten: Zuerst werden die Rasterdaten vektorisiert, d.h. es werden unstrukturierte Vektoren (Spaghettidaten) erzeugt. Anschließend wird versucht, mit unterschiedlichen Methoden die Struktur der Vektoren zu erkennen, zum Beispiel mittels Flächenbildung, Symbol- oder Schrifterkennung (Texterkennung und Mustererkennung) die Bildung eines Objektes Flurstück zu ermöglichen..

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 15.07.2001



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster