zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Rasterzelleneinteilung 

engl.: Raster cell partitioning
Themengebiet: Allgemeine Informatik

Bedeutung:
stellt eine hierarchische Zugriffsmethode in der raumbezogenen Datenhaltung dar, wobei das zu bearbeitende Gebiet in Rasterzellen von gleicher Größe unterteilt wird. Der Zugriff ist durch die Zeilen- und Spaltenindizes der Rasterzellen gegeben, die sich als Matrix organisieren lassen.

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 19.09.2002



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster