zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Relationale Datenbank (RDB) 

engl.: Relational database
Themengebiet: Datenbanken

Bedeutung:
Eine Methode der Strukturierung von Daten in der Form von Aufnahmesätzen oder -tupeln, so dass Beziehungen zwischen unterschiedlichen Einheiten und Attributen für Datenzugriff und Datentransformation verwendet werden können. Die Daten der Datenbank wird in Tabellenform strukturiert. Jede Tabelle enthält Informationen, die sich auf ein bestimmtes Merkmal beziehen und durch einen gemeinsamen Wert mit anderen Tabellen verknüpft. So können z. B. zwei Attributtabellen durch einen Geocode, wie eine Postleitzahl, mit einer räumlichen Datentabelle verknüpft werden. Gängige Abfragesprache auf relationalen Datenbanken ist SQL.

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 12.06.2005



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster