zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Spatial Data Transfer Standard (SDTS) 


Themengebiet: Geobasisdaten
Normung

Bedeutung:
Ein Normierungsansatz zum Zweck der Schaffung eines einheitlichen Austauschformates (US Federal Information Processing Standard FIPS 173), der mehr ist als nur ein Datenformat. Es ist eine Standardmethode, um viele neue Datenformate, ‘profiles’ genannt, zu definieren. Sie definiert ein gemeinsamen Satz für die Terminologie, Themen und partielle Strukturen. Wenn die Abkürzung heute gebraucht wird im Zusammenhang mit einem spezifischen Datenformat, bezieht sie sich normalerweise auf das ‘Topological Vector Profile (TVP)’, das Vektordatenformat, das unter diesem Standard definiert wurde.

Quellen:
Plewe, B. Glossar

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 12.06.2001



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster