zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Standard 

engl.: Standard
Themengebiet: Normung

Bedeutung:
Ein Standard ist eine breit akzeptierte und angewandte Regel oder Norm, entweder als offizielle Norm (de-jure-Standard) aus Normungsarbeit hervorgegangen oder als de-facto-Standard (Industrie-Standards, herstellerspezifischen Standards und Empfehlungen) durch seine weite Verbreitung gesetzt.. Ein sogen. Ein Industrie-Standard ist ein nicht-normiertes, herstellerunabhängiges Vorgehen oder Verfahren zur Lösung eines Sachverhaltes, welches sich i.d.R. durch die jahrelange erfolgreiche Umsetzung in der Praxis als richtig erweisen hat. Industriestandard hat über eine einzelne Organisation oder ein Unternehmen hinaus i.d.R. keine Verbindlichkeit. Allerdings haben sich schon einige Industriestandards zum de-facto-Standard entwickelt, z.B. bei Datenformaten das DXF-Format (Autocad, Transfer von CAD-Daten) oder das SQD-Format (SICAD, Transfer von GIS-Daten). Standards erhöhen die Flexibilität, die Funktionalität und Produktivität eines Informationssystems. Sie ermöglichen die Kommunikation zwischen verschiedenen IS.
Der herstellerspezifische Standard unterscheidet sich vom Industrie-Standard dadurch, dass sich hier herstellerspezifische Vorgehen oder Verfahren zur Lösung eines Sachverhaltes in der Praxis bewährt haben.
Die Empfehlung ist die am wenigsten verpflichtende Art der Standardisierung. Weder Hersteller noch Anwender haben sich nach ihr zu richten.

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 22.12.2003



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster