zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

TIFF 

engl.: Tagged Image File Format
Themengebiet: Bildverarbeitung
Computergraphik

Bedeutung:
Das TIF-Format, entwickelt von Aldus 1986 unter Beteiligung anderer Firmen (Microsoft, HP u.a.), ist ein standardisiertes Austauschformat für Rasterdaten und beinhaltet verschiedene Rasterformate. Man darf daher streng genommen nicht von dem TIF-Format sprechen, sondern muss zusätzlich die verwendete Speicherung angeben (z.B. packed bit, CCITT, etc.). Außerdem verwendet TIFF eine Reihe von Parametern ("tags"), die Angaben über die Art der Speicherung, die Anzahl der Zeilen und Spalten, die Auflösung etc. enthalten. Das TIFF-Format (Tag Image File Format) ist aufgrund seiner internen Struktur plattformab-hängig, d.h. es kann nicht von PC auf MAC oder umgekehrt übertragen werden. Der Grund dafür ist die unterschiedliche Reihenfolge im Auslesen der Bits. TIFF-Bilder sind entweder in Streifen oder in Kacheln organisiert, was den Bildaufbau beschleunigt. Es kann eine Bildpy-ramide erstellt werden, die verschiedene Auflösungsstufen vorher berechnet, sodass der Bild-aufbau beim Zoomen beschleunigt wird. Im TIFF-Format wird eine Farbtiefe bis 24 Bit unterstützt, was etwa 16,7 Millionen Farben entspricht. Daher ist dieses Format für Halbtonbilder (Bilder mit Farbverläufen), also Photos geeignet. Da das TIFF-Format unkomprimierte Bilder speichert, sind die Dateien sehr groß. Das TIFF-Format ist somit nicht für Graphiken im In-ternet geeignet. Derzeit aktuelle Version ist 6.0, gültig seit Juni 1992. Nicht enthalten sind jedoch Angaben zur Geo-Referenzierung. Diese Information muss separat mitgeliefert werden bzw. gehört zum neuen Standard GeoTIFF.

Quellen:
Arbeitskreis GIS Glossar Internet-Glossar des Arbeitskreis GIS
Fachwörterbuch Benennungen und Definitionen im deutschen Vermessungswesen

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 12.09.2008



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster