zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

eXtensible Access Control Markup Language (XACML) 

engl.: eXtensible Access Control Markup Language
Themengebiet: Allgemeine Informatik

Bedeutung:
eXtensible Access Control Markup Language bezeichnet einen Standard der Organization for the Advancement of Structured Information Standards (OASIS). Dies beinhaltet:
- eine XML basierte Sprache zur Definition von Access Control Policies
- die zugehörige Architektur
- die XML-Kodierung für Kommunikation zwischen einzelnen Komponenten
- eine Erweiterbar durch neue Datentypen und Funktionen.
Auf diesem Standard aufbauend wird ein ortsbasierter Zugriffsschutz entwickelt (GeoXACML)

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 21.05.2011



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster