zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Uniform Resource Locator (URL) 


Themengebiet: Internetsysteme

Bedeutung:
Weil Objekte im Web - inklusive Dokumenten, Bilder und andere Dienste (‘services’) - weltweit auf Tausende von Computer verteilt sind, ist ein konsistenter Weg notwendig, um diese zu lokalisieren. Die URL ist ein Standardformat, um jedem Objekt eine eindeutige Adresse zu geben, und wird verwendet, um alles im Web sowie in anderen Internet-Services wie FTP auffinden zu können. Obwohl Variationen des Formats häufig auftreten, besteht eine URL aus vier grundsätzlichen Teilen:
- dem Protokoll, wie HTTP, FTP oder mailto
- der IP-Adresse oder Name des Servercomputers, wie //www.hmp.com/
- der ‘Directory’ auf dem Server in dem das Objekt gefunden werden kann (in UNIX-Format), wie /books/
- und dem Namen des Objekts selbst (normalerweise ein Dateiname), wie gisonline.html. Zusammen würden diese Teile wie folgt geschrieben: http://www.hmp.com/books/gisonline.html

Quellen:
Plewe, B. Glossar

Internetverweise:
www.ietf.org/rfc/2396.txt

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 12.06.2001



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster