zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

Geography Markup Language (GML) 

engl.: Geography Markup Language
Themengebiet: Allgemeine Informatik
Geo-Informationssysteme
Normung

Bedeutung:
Eine vom Open Geospatial Consortium definierte Implementationspezifikation, aktuelle Implementationsspezifikation ist Version 3.1. GML basiert auf einer XML-Grammatik, geschrieben in XML Schema, für die Modellierung, den Transport und die Speicherung räumlicher Informationen. GML offeriert eine große Vielfalt an Objektbeschreibungen. Neu seit GML 3.0 sind komplexe Geometrien, räumliche und temporale Referenzsysteme, Topologie, Masseinheiten, Metadaten, Rasterdaten und Default Styles für Features und Rastervisualisierungen.

Internetverweise:
http://www.opengis.net/gml/

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 19.08.2008



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster