zur Institutsseite   
Geoinformatik-Service

Lexikon | Wörterbuch | Vorlesung | Links | Produkte | Literatur | Ausbildung | Schriften

 zur Universitätsseite
 

OpenStreetMap 

engl.: OpenStreetMap
Themengebiet: Allgemeine Informatik
GIS-Projekte

Bedeutung:
Im Rahmen des im Jahr 2004 gestarteten Open-Source-Projektes "OpenStreetMap" (OSM) entsteht frei verfügbares weltweites editierbares Kartenmaterial bzw. Geoinformation, zu der jedermann Daten beitragen kann. OpenStreetMap als Community-Projekt ermöglicht das kostenfreie Betrachten Editieren und Nutzen räumlicher Daten in einer kollaborativen Art. Freiwillige digitalisieren z.B. mit GNSS ihre Fahrwege und fügen Wegpunkte und Annotationen und Photos hinzu. Das Datenmodell von OCM orientiert sich an den OGC Simple Features. OSM kennt drei Objektarten: Knoten (Nodes), Wege (Ways) und Verknüpfungen (Relations). Objekte können beliebige Attribute (sog. Tags) enthalten. Im Wiki des Projektes gibt es eine Liste der allgemein im Projekt anerkannten Tags. Alle Daten werden in einer zentralen Datenbank vorgehalten. Zugang erhält man über einen Account. Auf die Datenbank kann über ein webbasiertes API lesend und schreibend zugegriffen werden. Komplettabzüge der Datenbank werden ebenfalls bereitgestellt. Alle Daten in der OpenStreetMap-Datenbank stehen unter der Lizenz Open Database License (ODbL). Das Projekt hat in der letzten Zeit deutlichen Zulauf erhalten. Aktuell sind gut 1.4 Millionen Freiwillige dabei, Daten einzustellen.

Quellen:
Ramm, F., Topf, J. OpenStreetMap Die freie Weltkarte nutzen und mitgestalten

Internetverweise:
http://www.openstreetmap.org/
http://wiki.openstreetmap.org/index.php/
http://planet.openstreetmap.org/
http://www.openstreetmap.de/

Zum Begriff:
Korrekturen/Ergänzungen schreiben
Letzte Änderung: 20.08.2014



zurück nach obenProfessur für Geodäsie und Geoinformatik (GG) AUF Universität Rostock
© 2001-2016 GG - All Rights Reserved - Kontakt - Webmaster